Basismodul im Rahmen des bundesweiten berufsbezogenen Deutschsprachförderung nach § 45a AufenthG

Zielgruppe:

In Deutschland lebende Ausländer/Innen, Unionsbürger/Innen sowie deutsche Staatsangehörige mit Migrationshintergrund, die Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wolllen oder weiterführende Bildungsmaßnahmen anstreben.

Kosten:

Förderung durch BAMF (sozialversicherungspflichtige Beschäftigte zahlen einen Kostenbeitrag von € 2,07/UE)

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung ist modular aufgebaut. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab. In den Basismodulen B1-B2, B2-C1 und C1-C2 steht das Erreichen von berufsfeldübergreifenden Deutschkenntnissen auf dem Sprachniveau entsprechend dem GER im Mittelpunkt. Sprachlich-kommunikative Kompetenzen werden anhand von berufsbezogenen Inhalten vermittelt.

Kursbeginn:

November 2016 –  Januar 2017 – 300 UE

Anmeldung: Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter der Rufnummer 0 68 31 – 5 00 37 56.